* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Krank...

ich bin. Und wie... Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Magenschmerzen. Schön,nicht? Das Antibiotikum hilft nur gegen meine erkältung und auf mehrals das an Medikamenten hab ich natrülich keine Lust. Fazit: Schmerzen ertragen. Zum Kotzen. Und genau so gehts mir derweil mal. Draußen scheint die Sonne und laut Murphys Gesetz bleibt mir ja nichts anderes übrig, als krank zu sein. Ich könnt mir weit aus besser Tätigkeiten vorstellen, als (alleine) im Bett zu liegen, Musik zu hören und unter Bauchschmerzen vor einem Laptop zu sitzen. Zum Beispiel: Auto Fahren, Nils/Dennis/Philip oder sonst wen besuchen, in Kassel sein, feiern, mit dem HUnd rausgehen, Karo/Mirjam oder sonst wen treffen und blaaaaaaaaaa....Aber nein. Die Schmerzen machen das ja einem unmöglich. IS schon ziemlich zum kotzen so. Und in Anbetracht der Lagemeiner schmerzen werde ich mich auch nun von diesemnicht mir gehörendem Laptop verabschieden (Danke Paps, fürs ausleihen!) und mich wieder verkrümeln. Für Rechtschreibfehler haftet der Hersteller meines Antibiotikums, des Tees und die Minimalstrukturen meines Körpers, die mir das Leben zur Hölle machen.

 Adios

6.4.07 14:59





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung